Annick Goutal - Mandragore

Der Duft „Mandragore“ verbindet auf höchst harmonische Weise Maskulines mit Femininem. Er ist sinnlich, mysteriös und elegant. Annick Goutal ließ sich dabei von der geheimnisvollen Alraune (Mandragora) inspirieren. So heißt es z.B. in dem Moment, in dem die Wurzeln der Alraune von der Sonne erwärmt wurden, die Geburtss...

Annick Goutal - Mandragore

Der Duft „Mandragore“ verbindet auf höchst harmonische Weise Maskulines mit Femininem. Er ist sinnlich, mysteriös und elegant. Annick Goutal ließ sich dabei von der geheimnisvollen Alraune (Mandragora) inspirieren. So heißt es z.B. in dem Moment, in dem die Wurzeln der Alraune von der Sonne erwärmt wurden, die Geburtsstunde der Menschheit sei.

Kopfnote: Bergamotte, Schwarzer Pfeffer, Pfefferminze, Sternanis

Herznote: Buchsbaum, Salbei, Ingwer

Basisnote: Iris, Labdanum (Zistrose)

 

Mehr
Zeige 1 - 2 von 2 Artikeln
Zeige 1 - 2 von 2 Artikeln