Glänzende Haare

Glänzende Haare - Die besten Tipps und Produkte

Sie wünschen sich glänzende, gesunde Haare? Mit einigen Tipps und Tricks können Sie Ihre Haarpflegeroutine ganz einfach upgraden und stumpfen Haaren den Kampf ansagen. Spliss und brüchige Spitzen gehören damit der Vergangenheit an - freuen Sie sich stattdessen auf eine geschmeidige, glänzende Haarpracht, die Sie sich schon immer gewünscht haben.

Die besten Tipps für glänzende Haare

Jedes einzelne Haar ist von einer Schuppenschicht umgeben, welche das Haar vor äußeren Einflüssen schützt und wichtige Feuchtigkeit einschließt. Werden die Haare übermäßig Kälte, Hitze, UV-Strahlung und trockener Heizungsluft ausgesetzt, führt das auf Dauer zu einer Schädigung dieser Schuppenschicht: Die einzelnen Schuppen liegen dabei nicht mehr glatt aneinander, sondern stehen stumpf nach oben ab.

Um Ihren Haaren den Glanz wiederzugeben, muss diese Schuppenschicht wieder geschlossen werden. Keine Sorge: Seidig glänzende Haare zu bekommen, ist kein Hexenwerk. Entscheidend ist, die richtige Pflege für die individuellen Bedürfnisse Ihres Haares herauszufinden und Ihre Haarpflege-Routine entsprechend anzupassen. Das muss auch nicht viel Aufwand bedeuten: Bereits mit einigen Hausmitteln und unseren Tipps für glänzende Haare fühlt sich Ihr Haar im Nu wieder geschmeidig und weich an.

Das richtige Shampoo

Die Reinigung der Kopfhaut und der Haare ist ein wichtiger Aspekt der Haargesundheit. Um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen, sollte die Pflege auf den jeweiligen Haartyp angepasst werden.

Haben Sie eher trockenes, strapaziertes Haar oder wird Ihre Kopfhaut schnell fettig? Je nach Haarstruktur sollten die Reinigungs- und Pflegeprodukte die entsprechenden Bedürfnisse erfüllen. Denn es gilt: Wer die richtige Haarpflege verwendet, schafft die grundlegende Basis für gesundes und glänzendes Haar.

  • Stumpfes, sprödes Haar braucht in der Regel eine Menge Feuchtigkeit, um die Trockenheit auszugleichen. Deshalb sollten Sie auf hydratisierende Produkte zurückgreifen, die mit pflegenden Ölen für seidig softe Haare mit einem tollen Glanz sorgen. Auch lockiges, coloriertes und blondiertes Haar profitiert von der Extra-Portion Pflege hochwertiger Glanz-Shampoos.

  • Feines Haar benötigt ebenso Pflege - jedoch sollten Sie hier darauf achten, keine beschwerenden Produkte für die Haarwäsche zu wählen. Stattdessen eignen sich feuchtigkeitsspendende, leichte Texturen, welche Volumen und Dichte in das Haar bringen.

  • Fettiges Haar entsteht durch eine übermäßige Talgproduktion der Kopfhaut, weshalb die richtige Pflege an dieser Stelle ansetzt. Sinnvoll ist ein mildes Shampoo, welches die Talgdrüsen nicht austrocknet - denn das würde zu einer noch verstärkten Ölproduktion führen. Setzen Sie auf ein reinigendes Shampoo, welches dennoch ausreichend Pflegestoffe enthält und Ihren Haaren Glanz und Volumen schenkt.

Tipp: Wenn Sie Ihr Haar regelmäßig färben, sollten Sie auf spezielle Pflegeprodukte für coloriertes Haar zurückgreifen. Bedenken Sie, dass zu häufiges Färben die Haarstruktur angreift und auf Dauer austrocknet. Gönnen Sie Ihren Haaren doch einmal eine Pause und setzen Sie stattdessen auf einen glamourösen Augenaufschlag, der garantiert alle Blicke auf sich zieht - erfahren Sie hier, wie Sie die Wimpern einfach färben können.

Eine Haarkur

Besonders strapaziertes Haar erscheint meist stumpf, spröde und ohne Glanz. Eine regelmäßige Haarkur kann das Haar mit wichtiger Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgen, sodass es wieder Glanz annimmt.

Als Faustregel gilt: Ein- bis zweimal wöchentlich sollte nach dem Shampoonieren eine Kur angewendet werden. Für den maximalen Pflegeeffekt können Sie diese für zehn bis zwanzig Minuten einwirken lassen. An allen anderen Haarwasch-Tagen sollten Sie auf einen pflegenden Conditioner zurückgreifen, der die Haare geschmeidig macht, ohne sie zu beschweren. Für den maximalen Glanz ist es zudem empfehlenswert, das Haar nach der Wäsche einmal kalt auszuspülen. Das schließt die Schuppenschicht und sorgt für extra Geschmeidigkeit.

Sie brauchen noch mehr Tipps gegen sprödes, trockenes Haar und Haarbruch? Erfahren Sie hier zusätzliches Wissen darüber, wie man Spliss vorbeugt.

Haaröl

Vor allem bei sehr trockenen Haaren können pflegende Öle die Rettung sein. Hochwertige Produkte wie Arganöl eignen sich dabei besonders gut - notfalls tut es aber auch etwas Olivenöl oder Kokosöl aus dem Küchenregal. Ideal für die Haare ist Jojobaöl: Es hinterlässt keinen Ölfilm und versiegelt das Haar mit natürlichem Pflanzenwachs.

Massieren Sie das Öl hin und wieder sorgfältig in die Haare ein und lassen Sie es für einige Zeit einwirken. Anschließend sollten Sie Ihre Haare gründlich mit einem milden Reinigungsprodukt auswaschen.

Tipp: Für den maximalen Pflegeeffekt kann das Öl auch über Nacht in die Haare einwirken. Währenddessen sollten Sie sich am besten ein Handtuch um den Kopf wickeln, sodass die Bettwäsche keinen Schaden nimmt.

Mineralwasser

Dieser Tipp klingt zunächst etwas merkwürdig, kann jedoch wahre Wunder bewirken: Spülen Sie Ihr Haar ab und zu mit Mineralwasser aus. Das Wasser aus unseren Wasserleitungen enthält oftmals sehr viel Kalk, welcher sich auf der Haarfaser ablagert und diese mit der Zeit stumpf und glanzlos machen kann. Gefiltertes Mineralwasser entfernt diese Kalkablagerungen und sorgt für einen wunderschönen Glanz.

Tipp: Verdünntes Zitronenwasser oder eine Essigspülung haben einen ähnlichen Effekt. Jedoch sollten Sie stets darauf achten, Ihrem Haar keine zu aggressive Säure zuzumuten und es anschließend ausreichend zu pflegen.

Richtig föhnen

Klar ist - viel Hitze macht das Haar brüchig und stumpf. Deshalb sollten Sie auf heißes Föhnen verzichten und Ihre Haare ab und zu an der Luft trocknen lassen. Auch zu häufiges Glätten und Lockenmachen sollte vermieden werden.

Wie können die Haare schonend getrocknet werden? Nicht immer ist Lufttrocknen eine gute Alternative - besonders im Winter können sonst Erkältungen die Folge sein. Die beste Lösung ist, die feuchten Haare in ein weiches Handtuch zu wickeln und die Nässe vorsichtig herauszudrücken. Achtung: Nicht trocken rubbeln, denn das ist für die feuchten Haare purer Stress. Anschließend kann der Föhn auf kalter Stufe verwendet werden.

Natürlich verlangt keiner von Ihnen, komplett auf Hitze und Föhnen zu verzichten. Wichtig ist deshalb, immer einen hochwertigen Hitzeschutz und UV-Schutz zu verwenden. Diese schützen die Haare vor der Sonne sowie hitzebedingten Schäden und machen sie gleichzeitig seidig weich.

Schonende Haargummis und Haarbürste

Um Ihre Haare nicht unnötig zu strapazieren, sollten Sie auf schonende Styling-Tools setzen. Dünne Haargummis mit Metallverschlüssen und auch günstige Plastik-Haarbürsten können Ihre Haare schädigen und Haarbruch hervorrufen.

Verwenden Sie besser weiche Haargummis und eine Bürste, welche das Haar sanft und schonend entwirrt und es wieder zum Glänzen bringt.

Regelmäßig Spitzen schneiden

Auch wenn Sie Ihre lange Haarpracht lieben - ein regelmäßiger Haarschnitt ist wichtig, damit auch die Spitzen den Glanz behalten. Vor allem bei Spliss und spröden Haarenden sollte der Gang zum Profi-Friseur nicht länger hinausgezögert werden. Ansonsten droht Haarbruch, der sich bis hin zum Haaransatz ziehen kann und das Gesamtbild der Frisur negativ beeinflusst.

Die richtige Ernährung

Die Ernährung hat nicht nur einen großen Einfluss auf die Gesundheit der Haut, sondern spielt auch für die Haargesundheit eine maßgebliche Rolle. Die Haarwurzeln benötigen eine Fülle an Nährstoffen und Vitaminen, da sie ständig aktiv sind und neues Haar bilden.

Wichtige Bausteine für ein gesundes Haarwachstum sind:

  • B-Vitamine: Sie stärken das Haar und lassen es von innen heraus glänzen. Vor allem Vitamin B3, B5 und B6 sind essenziell.

  • Eisen: Vegetarier kennen es: Fehlt in der Ernährung ausreichend Eisen, kann das zu Haarausfall und stumpfen Haaren führen.

  • Eiweiß: Haare bestehen zu einem großen Teil aus Keratin, welches wiederum aus Eiweißen gebildet wird.

  • Kupfer und Zink: Diese beiden Spurenelemente fördern das gesunde Haarwachstum und sorgen für eine gesunde Kopfhaut.

Infografik: welche Vitamine sorgen für ein Gesundes Haar

FAQ

 

Wie bekommt man die Haare glänzend?

Hochintensive Haarmaske zur Regeneration der Haarfaser

Für glänzende Haare ist die richtige Pflege entscheidend, die den Bedürfnissen der jeweiligen Haarstruktur gerecht wird. Zudem können einige Tipps und Tricks zu noch mehr Glanz verhelfen:

  • Trocknen Sie die Haare stets schonend in einem weichen Handtuch und vermeiden Sie Hitzeeinwirkung ohne einen Hitzeschutz.

  • Föhnen Sie das Haar immer von den Ansätzen zu den Spitzen hin, um die Schuppenschicht der Haare nicht aufzurauen.

  • Eine Spülung mit Mineralwasser befreit das Haar von Kalkablagerungen und sorgt für einen gesunden Glanz.

Was macht die Haare schön glänzend?

Auch die Ernährung nimmt einen entscheidenden Einfluss auf die Gesundheit der Haare und kann dazu beitragen, ihnen einen schönen Glanz zu verleihen. Essenziell für eine stabile Haarstruktur sind Zink, Eisen und die Gruppe der B-Vitamine.

Diese Nährstoffe finden sich beispielsweise in Nahrungsmitteln wie Eiern, Käse, Nüssen, Fleisch, Fisch, Geflügel und auch in Hülsenfrüchten, Haferflocken sowie Soja-Produkten. Neben einer ausgewogenen Ernährung ist auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wichtig für die Haargesundheit.

Was macht die Haare seidig glänzend?

Bei glanzlosen, stumpfen Haaren helfen feuchtigkeitsspendende Shampoos und Spülungen, welche dem Haar Sprungkraft und Geschmeidigkeit zurückgeben.

Von Zeit zu Zeit profitiert das Haar zudem von einer reichhaltigen Haarkur sowie pflegenden Haarölen, die wichtige Nährstoffe und Feuchtigkeit liefern. Besonders bei trockenen und strohigen Haaren wirkt eine regelmäßige Ölkur Wunder: Dazu einfach einige Tropfen pflegendes Öl in die Haare einmassieren und über Nacht einwirken lassen.

Wie bekommt man glänzende Haare mit Hausmitteln?

Auch mit einigen Hausmitteln können Sie Ihre Haare zum Glänzen bringen. Besonders gut eignen sich Spülungen mit verdünntem Essigwasser oder Mineralwasser, um das Haar von Kalkrückständen zu befreien. Auch Spülungen mit grünem Tee schenken dem Haar wieder Glanz und machen es geschmeidig.

DAS FAZIT

Sie wünschen sich geschmeidige, glänzende Haare? Mit diesen Tipps und Tricks bringen Sie den Glanz zurück in Ihre Mähne und sorgen für eine gesunde, kräftige Haarstruktur. Die richtige Reinigung und Pflege ist dabei das A und O: Stöbern Sie durch unser erstklassiges Angebot an Haarpflegeprodukten, die ideal an die Bedürfnisse Ihres Haars angepasst sind und mit wertvollen Inhaltsstoffen für Glanz und Geschmeidigkeit sorgen.

Komedogen: Der unsichtbare Feind Ihrer Hautpflege-Routine
Alles über komedogene und nicht komedogene Inhaltsstoffe und ihre Auswirkungen auf die Hautpflegeroutine.
Ceramide – Die Power gegen trockene und empfindliche Haut
Erfahren Sie alles über die Kraft der Ceramide für eine gestärkte Hautbarriere und strahlende Haut!
Cellulite loswerden: So bekämpfen Sie die Orangenhaut!
Alles was Sie über Cellulite, ihre Entstehung und Maßnahmen die wirklich helfen um Cellulite zu bekämpfen wissen müssen!