Hautreinigung – Hau(p)tsache sauber
Frau mit Handtuch auf dem Kopf

Welche Reinigungsmittel es gibt und was Du dabei alles beachten solltest, erklären wir Dir hier.

Im Produktedschungel der Kosmetikwelt ist es gar nicht so einfach das perfekte Produkt speziell für Deine Hautbedürfnisse zu finden. Aber nicht Verzweifeln! Ob Reinigungsschaum, Reinigungsmilch oder Reinigungsbürsten, für jeden Hauttyp gibt es eine geeignete Reinigung.

Zu Beginn sollte eines klar sein, eine gründliche Reinigung am Abend ist wichtig und läuft in zwei Schritten ab. Erst ein Reinigungspräparat auftragen, in kreisenden Bewegungen mit warmen Wasser aufemulgieren und gründlich abwaschen. Anschließend ein alkoholfreies Gesichtswasser auf ein Wattepad geben und über das Gesichts streichen. Denn über den Tag legt sich so einiges auf Deiner Haut ab. Schweiß, Talg, Feinstaub, Schmutz und Make-Up verstopfen die Poren und hindern sie zu atmen. Wird eine Pflegecreme auf ein nicht gereinigtes Gesicht aufgetragen, kann es zu Unreinheiten oder unter Umständen Unverträglichkeiten führen. Am Morgen reicht es oftmals sich nur mit lauwarmem Wasser oder einem milden Gesichtswasser zu reinigen, um Talgreste zu entfernen. Die Betonung liegt hier auf lauwarm, denn zu heißes Wasser trocknet die Haut aus und führt zu Irritationen.

Wieso am Abend nicht nur mit Wasser reinigen?

Frau reinigt ihr GesichtDas hat einen simplen Grund. Reinigungsprodukte enthalten Tenside und waschaktive Substanzen, die fettlöslichen Schmutz vom Tag von der Haut entfernen, die Wasser allein nicht abtragen können. Ein zu viel von Tensiden und waschaktiven Substanzen, irritiert jedoch die Haut und lässt sie austrockenen. Daher gilt: Nach der Reinigung soll sich das Gesicht gut anfühlen, weder spannen noch sich röten.

Die Gewährleistung des Hautschutzes sollte bei der Benutzung eines Reinigungsmittels immer gegeben sein. Kommt dieser Hautschutz durch Schwankungen des pH-Wertes durcheinander, sinkt die Regenerationsfähigkeit, der Infektionsschutz und die pathologische Mikroflora steigt an. Dies begünstigt die Ausbildung entzündlicher Effloreszenzen und eine geschädigte Hautbarrierefunktion. Dies hat zur Folge, dass die Lipid- und NMF-Produktion (Natural Moisturizing Factor) sinken. Die Haut ist aus dem Gleichgewicht, was teure Pflegeprodukte oftmals nicht kompensieren können. Deshalb gilt: eine gewissenhafte Reinigung mit den richtigen Produkten und einem passenden Tonic, ist die halbe Miete.

Was ist denn nun geeignet für meine Haut?

Reinigungsprodukte sind auf die spezifischen Hautbedürfnisse angepasst und unterscheiden sich in ihrer Textur und Wirkung. Unterschieden wird in Mizellenwasser, Reinigungsmilch, Reinigungscreme, Reinigungsgel, Reinigungsschaum und Reinigungsöl. Comfort Zone Kosmetik - Remedy Toner

Reinigungsmilch hat einen rückfettenden Effekt und empfiehlt sich daher bei trockener Haut. Zum Beispiel die Essential Milk von Comfort Zone, Hydra Milk Cleanser von Mesoestetic oder Lait Hydra Fraicheur von Guinot.

Waschcreme oder Schaum eignen sich für formale bis Mischhaut. Beispielhaft Cleansing Cream von Skin Regimen oder BioChange Foam Cleanser von MBR Medical Beauty Research.

Waschgele eignen sich für unreine Haut, da die meisten von ihnen antiseptisch und antibakteriell arbeiten. Beispielhaft Gly Clean Gel plus von Med Beauty Swiss.

Reinigungsöle wandeln sich bei Kontakt mit Wasser in eine milchige Emulsion um und sind daher für trockene und reife Haut geeignet, derer es an intensive Pflege bedarf. Zum Beispiel Remedy Cream to Oil von Comfort Zone.

Mizellenwasser empfiehlt sich bei empfindlicher Haut, da sie so gut wie keine Rückstände auf der Haut hinterlassen und sowohl fett- als auch wasserlösliche Partikel entfernen. Zum Beispiel Eau Micellare Demaquillante von Thalgo.

Anschließend kommen klärende Gesichtswasser zum Einsatz, die aber allein als Reinigung nicht reichen, sondern nur unterstützend dienen. Diese sind in den meisten Fällen an die Reinigungsprodukte einer Serie angepasst und unterstützen die Bedürfnisse der Haut. Das feuchtigkeitsspendende anarena NutriStructure Face Tonic mit festigendem Kigelia Africana Extrakt und antibakteriellem Kardamonextrakt, fördert die Zellregeneration und stimuliert das Zellwachstum und eignet sich für alle Hauttypen- und Zustände.

Gesichtsreinigung - Jetzt entdecken!


Reinigungsmittel in Kombination mit einer Reinigungsbürste bewirken einen mechanischen Peelingeffekt, welcher bei empfindlicher Haut die schnell zu Rötungen neigt, nicht geeignet ist.
Peelings ergänzen die tägliche Reinigung optimal, denn dabei werden alte Hautschüppchen schonend von der Hautoberfläche abgetragen.

Komedogen: Der unsichtbare Feind Ihrer Hautpflege-Routine
Alles über komedogene und nicht komedogene Inhaltsstoffe und ihre Auswirkungen auf die Hautpflegeroutine.
Ceramide – Die Power gegen trockene und empfindliche Haut
Erfahren Sie alles über die Kraft der Ceramide für eine gestärkte Hautbarriere und strahlende Haut!
Cellulite loswerden: So bekämpfen Sie die Orangenhaut!
Alles was Sie über Cellulite, ihre Entstehung und Maßnahmen die wirklich helfen um Cellulite zu bekämpfen wissen müssen!