Lippenmaske selber machen: Tipps und Tricks fĂĽr pralle Lippen!

Lippenmaske selber machen -

Lippenmaske selber machen: Tipps und Tricks fĂĽr pralle Lippen

Eine einseitige Ernährung, trockene oder kalte Luft, ein Mangel an Eisen, reizende Lippenpflege-Produkte mit Duftstoffen oder die Lippenbefeuchtung durch Speichel: All diese Übeltäter können kurzfristig dazu führen, dass unsere samtig weichen, prallen Lippen spröde und unansehnlich wirken. Zudem können kleine Risse entstehen, die schmerzen.

Dabei träumen wir alle von butterweichen, sinnlichen Lippen, die unserem Gesicht Jugendlichkeit, Ausstrahlung und Sex-Appeal verleihen. Doch wie bekommt man schöne, gepflegte Lippen? Was bringt eine Lippenmaske, wie stellt man sie selbst her und welche Produkte lohnen sich? Dieser Artikel liefert Antworten!

Stets gepflegte und schöne Lippen

Wenn im Winter die Temperaturen sinken, wir zuhause die Heizungen aufdrehen und uns in eine flauschige Decke kuscheln, ist das der Inbegriff von Gemütlichkeit. Doch für unsere äußeren Schleimhäute kann die Heizungsluft schnell zur Herausforderung werden.

Denn volle Lippen mögen es gar nicht, Temperaturschwankungen und trockener Luft ausgesetzt zu sein. Die Folge: Sie verlieren an Elastizität und springen auf. Greifen wir nun zu einem Lippenstift, treten die Risse nach der Verwendung optisch noch stärker hervor. Frustration stellt sich ein.   

Aber auch andere Faktoren wie ein Eisen- oder ein Vitamin-B-Mangel oder eine falsche Pflegeroutine können der zarten Lippenhaut schaden. Doch Rettung naht, denn mit wenigen Handgriffen lässt sich eine Lippenpflege herstellen. Und schon bald fühlt sich der Kussmund wieder frisch und weich an.

“Was zeichnet schöne Lippen aus?

Lippen gelten als ästhetisch, wenn sie prall, voluminös und gepflegt wirken. Zudem können eine ausgeprägte Lippenkontur, ein auffälliger Amorbogen und ein ausgeglichenes Größenverhältnis der Ober- und Unterlippe dazu führen, dass wir eine Lippenform als ansprechend wahrnehmen.”

Die richtige Lippenpflege

Bye bye trockene Lippen: Viele Menschen vertrauen auf einen Lippenbalsam. Dieser versorgt trockene Lippen im Alltag mit ausreichend Feuchtigkeit. In einigen Fällen kann ein herkömmlicher Balsam jedoch keine Wirkung zeigen. Eine intensivere Pflege muss her.

Aber wie pflegt man seine Lippen richtig? Zunächst ist es von Bedeutung, auf geeignete Lippenpflege-Produkte zu setzen. Denn um unserer Haut nicht zu schaden, sollten nur Lippenpflegestifte ohne Petrolatum und Paraffinum Liquidum zum Einsatz kommen.

Beide Stoffe sind Erdöle, die in günstigen Kosmetika eingesetzt werden. Sie stehen im Verdacht, die Lippen langfristig auszutrocknen. Mit der falschen Pflege erzielen wir so also genau das Gegenteil von dem, was wir erreichen möchten. Eine geeignete Alternative bieten Produkte, die hochwertige Öle enthalten.

Des Weiteren kann es sich lohnen, auf ein hochwertiges, kaltgepresstes Öl zu setzen. Ein Arganöl beispielsweise kann täglich auf die Lippen aufgetragen werden und pflegt die Lippen langfristig. Wer ein reichhaltiges Produkt verwenden möchte, greift zu einer Lippenmaske, die lange einwirkt und die dünne Haut so optimal pflegt.

Was bringt eine Lippenmaske?

Weiche Lippen, die zum Küssen einladen: Mit einer intensiven Lippenmaske erhält die empfindliche Lippenhaut endlich die Pflege, die sie benötigt. Denn im Vergleich zu anderen Körperstellen verfügen unsere Lippen über keine Talg- und Schweißdrüsen. Darüber hinaus ist die Lippenhaut extrem dünn und besteht aus 3 bis 5 Zellschichten. Die Gesichtshaut dagegen ist dreimal so dick.

Trocknen die Lippen durch Heizungsluft im Winter oder UV-Strahlung im Sommer aus, kann sich die Lippenhaut also nicht selbst schützen. Die Lösung: eine reichhaltige Feuchtigkeitsmaske, die sich hervorragend in die Beauty-Routine integrieren lässt!

Eine hochwertige Lippenmaske sollte dabei folgende Kriterien erfĂĽllen:

  • Intensive Pflege
  • Feuchtigkeitsspendender Effekt
  • Anti-Aging-Wirkung

Wie kann man eine Lippenmaske selber machen?

Wer auf der Suche nach einer pflegenden Lippenmaske ist und gleichzeitig bares Geld sparen möchte, stellt die Maske einfach selbst her. Denn dafür sind nur wenige Zutaten notwendig, die mit geringen Kosten verbunden sind. Ein weiterer Vorteil: Eine Maske für spröde Lippen kann so jederzeit hergestellt werden.

Doch welche Zutaten eignen sich fĂĽr eine Do-it-yourself-Lippenmaske?

  • Honig: kann pflegend, entzĂĽndungshemmend und wundheilend wirken
  • Sheabutter: kann feuchtigkeitsspendend, nährend und pflegend wirken
  • Kakaobutter: kann beruhigend, nährend und pflegend wirken
  • Kaltgepresstes Arganöl: kann feuchtigkeitsspendend, schĂĽtzend und wundheilend wirken
  • Natives Bio-Kokosöl: kann pflegend und feuchtigkeitsspendend wirken
  • Mandelöl: kann pflegend und feuchtigkeitsspendend wirken
  • Quark: kann feuchtigkeitsspendend und antibakteriell wirken
  • ätherische Ă–le wie Rosenöl: kann wohltuend auf die Sinne wirken
  • gegebenenfalls Bienenwachs fĂĽr eine festere Konsistenz

Honig, Sheabutter oder Kakaobutter dienen als Basis und werden mit einem hochwertigen Öl – und bei Bedarf einem ätherischen Öl – angereichert. Dabei setzen viele bekannte Kosmetikmarken auf die genannten Produkte. Der Grund: Sie wirken als Feuchtigkeitsspender und Fettlieferanten.

Alle Zutaten werden so lange vermischt, bis sich die Bestandteile verbinden und eine gleichmäßige Paste entsteht. Die Vorbereitung nimmt also nur wenige Minuten in Anspruch, wobei die Creme wiederum langfristig sichtbare und fühlbare Effekte erzielen kann.

Dabei gibt es folgende Punkte zu beachten:

  • Masken mit Sheabutter: Sheabutter verleiht Masken eine cremige Konsistenz und muss nicht erhitzt werden. Sie enthält auĂźerdem wertvolle Fettsäuren und Vitamine wie Vitamin A und Vitamin E.
  • Masken mit Kokosöl: Kokosöl sollte erwärmt werden, bis es eine cremige Konsistenz erreicht. Im Sommer kann Kokosöl die Lippenhaut zudem vor UV-Strahlung schĂĽtzen.
  • Masken mit Kakaobutter: Das Fett aus Kakaobohnen kann gemeinsam mit Bienenwachs im Wasserbad erwärmt und im Anschluss mit anderen Zutaten vermischt werden.
  • Masken mit Honig: Honig ist ein Antioxidans und kann darĂĽber hinaus antibakteriell wirken. Honig sollte möglichst naturbelassen verwendet werden. Eine Quark-Honig-Creme pflegt intensiv.
  • Masken mit ätherischen Ă–len: Bei ätherischen Ă–len ist Vorsicht geboten. Denn hier genĂĽgt ein Tropfen des Konzentrats. Andernfalls können Hautreizungen entstehen.

Um die Lippen optimal auf die Pflege vorzubereiten, lohnt es sich, ein Peeling zu verwenden. So werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt. Aber lässt sich auch ein Peeling selber machen?

Auch das ist möglich! So eignet sich herkömmlicher Industriezucker mit Wasser zum Beispiel, um weiche Lippen zu erzeugen. Dafür werden beide Zutaten vermischt, bis eine dicke Textur entsteht. Ein Tipp: Das DIY-Produkt eignet sich auch als Hand- oder Körperpeeling!

Nach dem Peeling wird die Lippenmaske aufgetragen und mit einem kleinen StĂĽck Frischhaltefolie bedeckt. Im Anschluss sollte die Pflege 15 bis 20 Minuten lang einwirken. Bei sehr trockenen, eingerissenen Lippen kann es sich lohnen, Honig mit Quark zu mischen und aufzutragen.

Lippenmaske ĂĽber Nacht einwirken lassen?

Eine Extraportion Pflege erhalten die Lippen, wenn die Lippenmaske über Nacht einwirken kann. Doch Vorsicht: Eine DIY-Lippenmaske auf Honigbasis eignet sich nicht als Sleeping-Mask. Denn wer sich nachts viel bewegt oder auf dem Bauch schläft, tränkt sein Kopfkissen mit klebrigem Bienenhonig.

Stattdessen ist es ratsam, Creme-Masken zu verwenden. Diese werden einmassiert und verbleiben nachts auf den Lippen. Am Morgen sind die Lippen dann bestmöglich auf das Tages-Make-up vorbereitet.

Vorteile eines Night-Treatments fĂĽr die Lippen:

  • Nachts weiten sich die Poren. Die Pflege wird so gut aufgenommen.
  • Eine Lippenmaske kann die Zellregeneration in der Nacht unterstĂĽtzen.

Welche Lippenmaske ist die beste?

Welche Lippenmaske sich eignet, steht in Relation zu den individuellen Bedürfnissen. In der Regel zeichnet sich eine hochwertige Lippenmaske durch Reichhaltigkeit und Ergiebigkeit aus. Sie sollte außerdem auf Fetten basieren. Denn Produkte auf Wasserbasis können im Winter dazu führen, dass die Lippen weiter austrocknen.

Jetzt bestellen!

 

Folgende Zutaten können eine pflegende Maske für den Kussmund kennzeichnen:

  • Fettbasis, beispielsweise Sheabutter
  • Wachse auf Pflanzenbasis
  • Fruchtextrakte
  • Kollagen
  • Feuchtigkeitsspendende Komponenten, beispielsweise Hyaluronsäure

FAQ

 

Wie kann man ein Lippenpeeling selber machen?

Ein Lippenpeeling lässt sich einfach und bequem aus Zucker und Wasser herstellen. Wer mag, fügt Honig und Olivenöl hinzu. Im Anschluss kann eine Maske zu samtig weichen Lippen führen. Spröde Lippen gehören damit endlich der Vergangenheit an.

Lippenmaske fĂĽr volle Lippen selber machen?

Eine reichhaltige DIY-Lippenmaske basiert auf einer Fettbasis wie Kakaobutter, Kokosöl oder Sheabutter oder kaltgepressten pflanzlichen Ölen. Der Grund: Trockene Lippen benötigen Feuchtigkeit, um an Elastizität zu gewinnen und prall zu erscheinen.

Was hilft am besten gegen rissige Lippen?

Rissige Lippen schmerzen. Zutaten wie Honig, Olivenöl oder Bienenwachs können die Heilung der Haut unterstützen und versorgen diese mit ausreichend Feuchtigkeit. Neben einem Lippenbalsam eignet sich eine Lippenmaske, die einmal wöchentlich angewendet wird.

Weitersagen

Gelnägel selber entfernen ► die DIY-Lösung

Gelnägel können selbst entfernt werden mit ✅Feilen ✅Aceton ✅Zitrone und Essig ✅Nagellackentferner
Lippenmaske selber machen -

Lippenmaske selber machen: Tipps und Tricks fĂĽr pralle Lippen!

Reichhaltige Lippenpflege aus hochwertigen Zutatenđź’“: DIY-Lippenmasken fĂĽr weiche, straffe Lippen herstellen!

Creme gegen Augenringe â–ş Hilft sie wirklich?

Augenringe | Tränensäcke | Falten