Gesichtspflege

✔ RABATTE: Verschiedene Rabatt-Aktionen und Gratiszugaben, welche auf den Marken-Seiten zu finden sind.

Auf Wunsch Geschenkverpackung gratisBitte bei der Bestellung ins Kommentarfeld schreiben.

✔ ANADORE VORTEILE: Dankeschön ab 50,00 € Bestellwert: Rabatt-Code auf Ihre nächste Bestellung im Paket, gratis Proben, 5% Rabatt bei Newsletter-Abo, Lieferzeit 1-3 Tage, Versandkostenfrei ab 40,00 € (DE)Anadore Vorteile

Gesichtspflege

Anadore Vorteile✔ RABATTE: Verschiedene Rabatt-Aktionen und Gratiszugaben, welche auf den Marken-Seiten zu finden sind.

Auf Wunsch Geschenkverpackung gratisBitte bei der Bestellung ins Kommentarfeld schreiben.

✔ ANADORE VORTEILE: Dankeschön ab 50,00 € Bestellwert: Rabatt-Code auf Ihre nächste Bestellung im Paket, gratis Proben, 5% Rabatt bei Newsletter-Abo, Lieferzeit 1-3 Tage, Versandkostenfrei ab 40,00 € (DE)

15% Rabatt auf Kategorie Mann und Gesichtspflege mit dem Code MV24
Aktion gültig bis zum 13.05.24

Gesichtspflege -  individuell auf Ihren Hauttyp abgestimmt

________________________________________

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Sie Ihre Haut am besten pflegen können? Die richtige Gesichtspflege ist der Schlüssel zu einem gesunden, gepflegten und strahlenden Teint. In unserem Shop finden Sie, was Ihre Haut wirklich braucht und wie Sie Ihre tägliche Hautpflege-Routine optimieren können. Lernen Sie aus unserem Sortiment Pflegeprodukte kennen und entdecken Sie Tipps und Tricks für eine perfekte Haut. Lassen Sie sich von unserem Expertenwissen inspirieren und bei Bedarf vereinbaren Sie ein Beratungstermin mit uns. 

Gesichtspflege - Frau betrachte sich im Spiegel

Unsere Haut im Gesichtsbereich reagiert sensibel auf die verschiedenen Einflüsse, denen wir täglich ausgesetzt sind. Egal ob Stress, Ernährung, Schlafmangel oder Umweltfaktoren – all diese Einflüsse hinterlassen ihre Spuren auf unserer Haut. Doch auch die Gesichtspflege hat einen maßgeblichen Einfluss auf die Gesundheit unserer Haut. So kann die richtige Pflege die Hautbarriere bewahren und das Hautbild sogar nachhaltig verbessern.
In diesem Artikel erfahren Sie alles rund um die Gesichtspflege und die Grundlagen für eine gesunde Haut. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren individuellen Hauttyp identifizieren und die passende Gesichtspflegeroutine und Pflegeprodukte für sich finden.

Warum unser Gesicht unsere innere Welt reflektiert

Das Gesicht eines Menschen spiegelt oft seinen Lebensstil wider, weshalb eine umfassende Gesichtspflege von großer Bedeutung ist. Insbesondere Augenringe, die durch Flüssigkeitsmangel oder Eisenmangel entstehen können, lassen das Gesicht älter und ungepflegter aussehen. Doch auch genetische Faktoren können zu Problemen wie Augenringen beitragen. Dennoch kann eine auf den Hauttyp abgestimmte Gesichtspflege zur Verbesserung des Hautbildes beitragen und die Haut zum Strahlen bringen.

Für gesunde und porentief schöne Haut ist es entscheidend, ausreichend Wasser zu trinken, da Wasser die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und den Körper erfrischt. Der Verzicht auf schädliche Substanzen wie Koffein und Nikotin ist ebenso wichtig, da sie der Haut Feuchtigkeit entziehen und ein mattes Aussehen verursachen können.

Doch auch guter Schlaf spielt eine große Rolle für die Hautgesundheit. Während des Schlafens hat der Körper die Möglichkeit zur Regeneration. Eine angemessene Gesichtspflege sowie eine ausgewogene Ernährung sind ebenfalls entscheidend, da vermehrte Hautunreinheiten oft auf eine schlechte Gesundheit hinweisen.

Was viele nicht wissen, ist, dass die Darmgesundheit sich ebenfalls auf unserer Haut widerspiegeln kann. So können sich ein hoher Zuckerkonsum oder zu viel Fett in der Ernährung negativ auf das Hautbild auswirken. Eine unreine Haut ist meist die Folge.

Letztendlich sollte bei der Auswahl von Gesichtspflegeprodukten darauf geachtet werden, dass sie nicht zu aggressiv sind, da diese eine Problemhaut unter Umständen verschlimmern können. Stattdessen ist eine hautbarrierestärkende und auf den Hauttyp abgestimmte Gesichtspflege-Routine erforderlich, um langfristig schöne Haut zu erhalten.

Grundlagen der Gesichtspflege: Starten Sie mit einer gründlichen Reinigung

Eine effektive Gesichtspflege beginnt mit einer gründlichen Reinigung. Die Haut im Gesicht ist täglich Umweltverschmutzungen, Schweiß, Talg und Make-up ausgesetzt. Wenn diese Verunreinigungen nicht sorgfältig entfernt werden, können sie die Poren verstopfen und zu Hautproblemen wie Akne führen. Die Gesichtsreinigung dient dabei nicht nur der Beseitigung von Schmutz, sondern soll die Haut auch auf die folgenden Pflegeprodukte vorbereiten.

Um also sicherzustellen, dass die pflegenden Inhaltsstoffe der Tagescreme besser in die Haut eindringen können, ist es essenziell, das Gesicht morgens und abends gründlich zu reinigen. Dadurch werden Make-up, Schmutz und überschüssiges Öl entfernt und die Grundlage für eine schöne und glatte Haut gelegt.

Für die Gesichtsreinigung gibt es verschiedene Methoden. Besonders beliebt sind dabei Peelings, Waschegels, Reinigungsschäume, -öle oder -butter. Die Wahl des besten Reinigungsprodukts hängt dabei von persönlichen Vorlieben und dem Hauttyp ab. So profitiert trockene Haut in der Regel von Reinigungscremes und -ölen, während fettige Hauttypen oft mit Reinigungsschaum oder -gel besser fahren.

Darüber hinaus können zusätzliche Hilfsmittel wie Gesichtsreinigungsbürsten oder Microfasertücher bei der Gesichtsreinigung helfen. Diese werden verwendet, um die Haut gründlicher und porentief zu reinigen und gleichzeitig abgestorbene Hautzellen zu entfernen.

Jetzt shoppen

Alles rund um Gesichtsmasken: der Boost für Ihre Haut

Neben einer gründlichen Reinigung sollte auch die gelegentliche Anwendung von Gesichtsmasken bei der Beauty-Routine nicht fehlen. Sie können einen wertvollen Beitrag zur Hautpflege leisten, indem sie der Haut wichtige Nährstoffe und Feuchtigkeit zuführen sowie Hautirritationen entgegenwirken. So sind Gesichtsmasken in der Lage, negative Umwelteinflüsse wie extreme Temperaturen oder Sonneneinstrahlung zu mildern und können sogar dazu beitragen, feine Falten effektiv zu reduzieren.

Unter den Gesichtsmasken gibt es unterschiedliche Produkte für verschiedene Hauttypen und Hautprobleme. Menschen mit trockener Haut sollten beispielsweise auf feuchtigkeitsspendende Masken setzen, während Heilerdemasken für Menschen mit unreiner Haut empfohlen werden, da sie entzündungshemmend wirken, ohne die Haut auszutrocknen. Darüber hinaus gibt es weitere Arten von Gesichtsmasken, die für unterschiedliche Hautbedürfnisse geeignet sind:

·         Normale Haut: Peelings oder Feuchtigkeitsmasken

·         Trockene Haut: Feuchtigkeitsmasken, Schaummasken oder erfrischende Masken

·         Mischhaut: Reinigungsmasken für die T-Zone sowie Feuchtigkeitsmasken für den Wangenbereich

·         Empfindliche Haut: Beruhigende Masken

·         Reife Haut: Glättende Masken oder Aufbaumasken

·         Unreine Haut: Heilerdemasken oder Reinigungsmasken

Finden Sie die richtige Gesichtspflege für Ihren Hauttyp

Gesichtspflege ist keineswegs ein Einheitskonzept. So hängt die richtige Gesichtspflege stark vom individuellen Hauttyp ab. Dabei unterscheiden sich die verschiedenen Pflegeprodukte insbesondere in der Zusammensetzung ihrer Inhaltsstoffe und in den Pflegeeigenschaften.

Gesichtspflege - Frau trägt eine Gesichtscreme aufDie verschiedenen Hauttypen haben jeweils spezielle Bedürfnisse, die bei der Auswahl von Gesichtspflegeprodukten berücksichtigt werden sollten – seien es spezielle Anti-Aging-Produkte, Pflege für unreine Haut und Akne oder eine geeignete Tagescreme für Mischhaut. Hierbei gilt es zunächst, den eigenen Hauttyp zu analysieren. 

Besondere Pflege für empfindliche Haut: Tipps und Produkte

Empfindliche oder sensible Haut erfordert besondere Aufmerksamkeit und Pflege. Um Reizungen und Rötungen zu vermeiden, sollte man hier auf milde Reinigungsmittel und hypoallergene Produkte setzen. So sollten die Inhaltsstoffe möglichst wenige Reizstoffe wie Parfüm oder starke Tenside enthalten. Außerdem sollte empfindliche Haut eine Pflege erhalten, die sie vor äußeren Einflüssen schützt und die Hautbarriere stärkt.

Lösungen für trockene Haut: Feuchtigkeit und Schutz

Trockene Haut neigt dazu, Feuchtigkeit zu verlieren und kann daher oft schuppig und rau erscheinen. Die beste Pflege für trockene Haut zielt darauf ab, die Haut intensiv mit Feuchtigkeit zu versorgen und den Lipidmantel wiederherzustellen. Hierbei steht die Stärkung der Hautbarriere an erster Stelle. Produkte mit Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure, Glycerin und Sheabutter sind besonders effektiv, um die Haut zu hydratisieren und das Hautgefühl verbessern.

Einmal pro Woche kann ein sanftes Peeling dazu beitragen, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Aufnahme von Feuchtigkeit zu verbessern. Zusätzlich kann eine reichhaltige, feuchtigkeitsspendende Nachtcreme die Haut während des Schlafes regenerieren und pflegen.

Fettige Haut in Balance bringen: Produkt-Tipps und Ratschläge

Fettige Haut neigt oft dazu, überschüssigen Talg zu produzieren, was zu einem glänzenden Teint und möglichen Hautunreinheiten führt. Die richtige Pflege für fettige Haut beinhaltet daher die Verwendung von Produkten, die überschüssiges Öl kontrollieren, ohne die Haut auszutrocknen. Ein sanftes, aber gründliches Reinigungsmittel, das Salicylsäure oder Glykolsäure enthält, kann beispielsweise dabei helfen, verstopfte Poren zu klären und überschüssiges Öl zu reduzieren.

Darüber hinaus sind ölfreie Feuchtigkeitscremes gute Optionen, um den Glanz zu minimieren und die Haut dennoch mit Feuchtigkeit zu versorgen. Gesichtsmasken mit Tonerde oder Kohle können ebenfalls dazu beitragen, überschüssiges Öl zu absorbieren und die Haut zu klären. Dennoch sollte man darauf achten, die Haut nicht übermäßig zu reinigen, da dies die Talgproduktion vermehrt anregen kann.

Eine ausgewogene Ernährung sowie ausreichende Flüssigkeitszufuhr können ebenfalls dazu beitragen, die Haut in Balance zu bringen.

Mischhaut meistern: So finden Sie das Gleichgewicht

Eine Mischhaut kann eine Herausforderung sein, da sie sowohl trockene als auch ölige Bereiche aufweist. Bei der Pflege ist es daher wichtig, die empfindlichen Hautpartien entsprechend ihren Bedürfnissen zu behandeln. Um die Haut nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen, sollten Menschen mit Mischhaut milde Reinigungsprodukte wählen. Auch spezielle Gesichtspflegeprodukte für Mischhaut können hier hilfreich sein.

Für trockene Bereiche können Feuchtigkeitscremes mit Hyaluronsäure empfehlenswert sein, während für ölige Bereiche ölfreie Feuchtigkeitscremes oder Geltexturen in Betracht gezogen werden können. Insbesondere bei einer Mischhaut ist es essenziell, auf die Bedürfnisse der Haut zu achten und die Pflege entsprechend anzupassen, um eine ausgewogene und gesunde Haut zu erreichen.

Worauf bei Premium-Gesichtspflege geachtet werden sollte

Die Wahl der richtigen Gesichtspflege ist besonders wichtig für Menschen mit empfindlicher Haut. Angesichts der Vielzahl von Marken und Produkten kann es jedoch manchmal schwierig sein, die richtige Auswahl zu treffen. Grundsätzlich sollte man jedoch – unabhängig vom Hauttyp – Gesichtspflegeprodukte wählen, die hochwertige Inhaltsstoffe und sanfte Formulierungen beinhalten.

Dabei ist das teuerste Produkt nicht unbedingt immer das Beste. Selbst teure Gesichtspflegeprodukte können Inhaltsstoffe enthalten, die für die Haut nicht verträglich sind. Daher ist es beim Kauf neuer Gesichtspflegeprodukte immer ratsam, die Inhaltsstoffe zu überprüfen und bei Unsicherheiten auf Produkte zurückzugreifen, die für Allergiker geeignet sind. Anschließend sollte man beobachten, wie die Haut auf die neue Gesichtspflege reagiert und die Pflegeroutine entsprechend anpassen.

Vorteile von Bio- und Naturkosmetik: Gesichtspflege im Einklang mit der Natur

In den letzten Jahren kamen vermehrt Themen wie Naturkosmetik und "Clean Beauty" auf. So wird oft davon ausgegangen, dass Gesichtspflegeprodukte aus dem Bereich der Naturkosmetik besser und verträglicher für die Haut seien. Allerdings ist der Begriff "Bio-Kosmetik" nicht geschützt, was dazu führt, dass einige Unternehmen Begriffe wie "Nature" oder "natürlich" verwenden, um Kunden in die Irre zu führen. Angesichts der vielen verschiedenen Bezeichnungen kann es daher oft schwierig sein, den Überblick zu behalten. Um beim Kauf von vermeintlicher Naturkosmetik auf der sicheren Seite zu sein, sollte man daher wissen, was eigentlich hinter den Bezeichnungen steckt.

1.      Zertifizierte/Kontrollierte Naturkosmetik: Die Hersteller von zertifizierter oder kontrollierter Naturkosmetik lassen ihre Kosmetikprodukte freiwillig von einem Prüfsiegel überprüfen. Dabei ist insbesondere der BDIH-Standard ein Kriterium dafür, dass das Produkt besonders streng kontrolliert ist. So muss zertifizierte Naturkosmetik unter anderem folgende Kriterien erfüllen:

o    Verzicht auf Mineralöle

o    Verzicht auf bestimmte Duftstoffe

o    tierversuchsfrei

o    frei von chemischen Konservierungsstoffen

o    pflanzliche Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

2.      Bio-Kosmetik: Anders als in der Lebensmittelindustrie gibt es für Kosmetikprodukte bisher noch keine eindeutigen Richtlinien für die Verwendung der Bezeichnung "Bio". Somit kann jedes Unternehmen seine Produkte als biologisch bezeichnen. Demnach muss sogenannte Bio-Kosmetik nicht zwangsläufig weniger schlechte Inhaltsstoffe als konventionelle Kosmetik enthalten.

3.      Vegane Kosmetik: Während Naturkosmetik tierversuchsfrei ist, wird bei veganer Kosmetik und Pflege vollständig auf tierische Inhaltsstoffe verzichtet. So enthält vegane Kosmetik keine tierischen Produkte wie Bienenwachs, Keratin oder Kollagen, sondern setzt oft auf synthetisch hergestellte Stoffe.

4.      Konventionelle Kosmetik: Kosmetik- und Pflegeprodukte aus Drogerien, Parfümerien oder Apotheken werden auch als konventionelle Kosmetik bezeichnet. Diese enthalten oft diskutable Inhaltsstoffe wie Tenside oder Paraffin, wobei das nicht bedeutet, dass es sich hierbei um schlechte Gesichtspflege handelt. Auch natürliche Inhaltsstoffe der Naturkosmetik können allergische Reaktionen hervorrufen.

Spezielle Gesichtspflege für Männer: alles, was Mann wissen muss

Wer an Gesichtspflege denkt, hat oftmals das Bild von Frauen im Kopf. Dabei hat sich in den letzten Jahren auch die Gesichtspflege für Männer stark entwickelt. So sind immer mehr speziell auf die Bedürfnisse von Männerhaut ausgerichtete Produkte auf dem Markt erhältlich. Diese Pflegeprodukte für Männer zeichnen sich oft durch einen herberen und männlicheren Duft aus, im Gegensatz zu den fruchtigen oder blumigen Düften, die in Frauenprodukten häufig zu finden sind.

Neben den offensichtlichen Unterschieden enthalten Gesichtspflegeprodukte für Männer zudem oft spezielle Inhaltsstoffe, die nicht nur die Gesichtshaut pflegen, sondern auch auf die Barthaare bei der Rasur und beim Stylen eingehen. Diese Produkte sind darauf ausgerichtet, die empfindliche Gesichtshaut nach der Rasur zu beruhigen und mit zusätzlicher Feuchtigkeit zu versorgen. Neben Gesichtscremes sind auch Reinigungsprodukte, Seren, Gels und Masken für Männer immer mehr im Kommen. Es ist mittlerweile üblich, dass fast alle Kosmetikmarken – sei es in Parfümerien oder Drogerien – eigene Produktlinien für Männer im Sortiment führen.

Jetzt shoppen

Ihre Anleitung für eine effektive Gesichtspflege-Routine

Frau und Hautpflegeroutine

Eine effektive Gesichtspflege-Routine ist der Schlüssel zu einer gesunden und strahlenden Haut. Unsere Haut ist täglich zahlreichen Umwelteinflüssen ausgesetzt, die zu Unreinheiten und einer vorzeitigen Hautalterung führen können. Daher ist es wichtig, eine sorgfältige Gesichtspflege-Routine mit den richtigen Produkten zu etablieren, die auf die individuellen Bedürfnisse unserer Haut ausgerichtet ist – von der Auswahl der richtigen Gesichtscreme über die Reinigung bis hin zur Anwendung der Seren.

 

Abschmink-Rituale: die Basis einer jeden Hautpflege

Es mag verlockend sein, sich nach einem anstrengenden Tag oder einer aufregenden Nacht einfach ins Bett zu legen, ohne das Gesicht abzuschminken. Wir alle kennen diese Versuchung, aber wir sollten auch wissen, dass das gründliche Abschminken ein wahrer Segen für unsere Haut ist. So ist das Abschminken der Haut einer der wichtigsten Pflegeschritte in der Gesichtspflege, denn auf diese Weise wird die Haut von Make-up und schädlichen Umwelteinflüssen befreit. Zum Abschminken eignen sich beispielsweise Reinigungsöle oder ein Mizellenwasser besonders gut.

Gesichtsreinigung: Befreien Sie Ihre Haut von Unreinheiten

Mit dem Abschminken ist es jedoch noch nicht getan. Nach dem Abschminken ist die Reinigung der nächste wichtige Schritt in der Gesichtspflege. Reinigungsschaum oder Waschgel kommen direkt nach dem Abschminken zum Einsatz, um die Haut von den hartnäckigen Make-up-Rückständen zu befreien und sie auf die nächsten Schritte der Gesichtspflege vorzubereiten. Je nach Hauttyp gibt es dabei verschiedene Reiniger, die am besten passen.

Infografik Gesichtspflege

Warum ein Toner das Geheimnis einer strahlenden Haut sein kann

Nach der Reinigung kann theoretisch direkt mit dem Auftragen von Serum begonnen werden. Allerdings kann Toner – auch als Gesichtswasser bekannt – eine echte Wunderwaffe sein, denn dieser entfernt die letzten Rückstände und Schadstoffe nach der Reinigung und kann gleichzeitig dabei helfen, den pH-Wert der Haut ins Gleichgewicht zu bringen.

Der Toner kann sanft mit einem Wattepad auf das bereits gereinigte Gesicht aufgetragen werden. Bei der Wahl eines geeigneten Toners ist es wichtig, auf den individuellen Hauttyp und die entsprechenden Produktkennzeichnungen zu achten. Für eine besonders sanfte Reinigung sollte zudem auf Produkte, die austrocknenden Alkohol beinhalten, verzichtet werden.

Serum: der Power-Boost für Ihre Haut

Ebenso wie Toner sind auch Gesichtsseren kleine Hautpflege-Wunder, die schon mit wenigen Tropfen einen erheblichen Beitrag zur Hautpflege leisten. Nach einer gründlichen Reinigung können die hochwirksamen Wirkstoffe von Seren besonders tief in die Haut eindringen und so gezielt auf spezielle Hautbedürfnisse eingehen. Zudem kann ein Serum der Haut einen strahlenden Teint verleihen, feine Linien reduzieren und für ein gesundes Leuchten von innen heraus sorgen.

Die beste Methode, ein Serum anzuwenden, besteht darin, es sanft mit den Fingern in die Haut einzuklopfen und es etwa zehn Minuten einwirken zu lassen, bevor mit dem nächsten Schritt der Hautpflege-Routine fortgefahren wird.

Augenpflege: gezielte Pflege für eine empfindliche Zone

Oftmals wird die Haut um die Augenpartie vernachlässigt. Dabei ist die Haut um die Augen herum besonders dünn und empfindlich. Hier kann es ratsam sein, eine spezielle Augencreme oder auch Augenmasken und Augenpads zu verwenden, die reichlich Feuchtigkeit spenden und den Augen einen frischen und wachen Ausdruck verleihen.

Bei einer angeschwollenen Augenpartie – beispielsweise nach dem Aufstehen, kann die Augencreme auch im Kühlschrank aufbewahrt werden. Auf diese Weise erzielt sie einen zusätzlich kühlenden Effekt, der abschwellend wirken kann.

Endschritt Gesichtscreme: Feuchtigkeit und Schutz für den ganzen Tag

Im letzten Schritt der Gesichtspflege ist eine effektive und auf den individuellen Hauttyp abgestimmte Gesichtscreme wichtig. Egal ob normale, fettige, trockene, reife oder ölige Haut – für jedes Hautbedürfnis gibt es die richtige Gesichtspflege, die dafür sorgt, dass die Gesichtshaut optimal genährt und versorgt ist.

Um frühzeitiger Hautalterung vorzubeugen, ist zudem das Auftragen eines geeigneten Sonnenschutzes essenziell. Der Sonnenschutz sorgt dafür, dass unsere Haut den Tag über vor schädlichen UV-Strahlen geschützt wird und kann somit maßgeblich zu einem schönen, ebenmäßigen Hautbild beitragen.

FAQ

Welche Gesichtspflege ist am besten?

Die beste Gesichtspflege hängt vom individuellen Hauttyp und den Bedürfnissen der Haut ab. Daher sollte man eine Pflegeroutine wählen, die auf den eigenen Hauttyp und eventuelle spezifische Probleme wie Trockenheit, Akne oder Falten abgestimmt ist, und hochwertige, dermatologisch getestete Produkte zu verwenden.

Was gehört zur täglichen Gesichtspflege?

Zur täglichen Gesichtspflege gehört zunächst die gründliche Reinigung der Haut. Anschließend darf eine feuchtigkeitsspendende Hautpflege nicht fehlen. Hierzu gehören beispielsweise ein Toner sowie eine auf die Haut abgestimmte Gesichtspflege. Auch das tägliche Auftragen von Sonnenschutz sollte zur Pflegeroutine gehören, um die Haut vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen.

Welche Gesichtscreme-Marke ist gut?

Es gibt zahlreiche Gesichtspflege-Hersteller, die hochwertige Gesichtspflegeprodukte anbieten. Zu unseren Top-Marken gehören unter anderem:

·         Aesthetico

·         Anarena

·         Cellcosmet

·         Cinq Mondes

·         Comfort Zone

·         Guinot

·         MBR Medical Beauty Research

·         Med Beauty Swiss

·         Mesoestetic

·         QMS Medicosmetics

·         Skin Regimen

·         Sothys

·         Thalgo

Wie sollte man das Gesicht täglich reinigen?

Die tägliche Gesichtsreinigung ist die Basis einer guten Gesichtspflege. Daher sollte man sicherstellen, eine möglichst milde und sanfte Reinigung passend zum Hauttyp zu verwenden, die die Hautbarriere nicht angreift. Um die Haut gründlich von Schmutz, Öl und Make-up zu befreien, wird die feuchte Haut sanft mit der Reinigung massiert und anschließend lauwarm abgewaschen. Im Anschluss kann die Haut sanft trockengetupft werden.

Anadore Kosmetik Service

Fazit

Von der Auswahl der richtigen Gesichtscreme über die gründliche Reinigung bis zur Anwendung eines Serums – eine sorgfältig abgestimmte Pflegeroutine ist oft der Schlüssel zu einer gesunden und strahlenden Haut. Daher sollten wir uns Zeit nehmen, unsere individuellen Hautbedürfnisse zu verstehen und die passenden Produkte auszuwählen, um das Beste aus der Gesichtspflege herauszuholen. Mit einer konsequenten Gesichtspflege-Routine können wir unsere Haut in Topform halten und sie zum Strahlen bringen!

 

Jetzt shoppen